lichtverbunden
       
           
    >> Zur Ausstellung        
         

lichtverbunden

Über die Verhältnismäßigkeit der Dinge
Eine Kunstausstellung von Martin Welzel


Grundlage des Schaffens des Bilderzyklus lichtverbunden ist die Auseinandersetzung von Zeit und Raum, von Wichtigkeit und Nichtigkeit des Lebens und deren Zusammenspiel und die daraus sich ergebende Fragestellung über die Verhältnismäßigkeit der Dinge.

Die Betrachtung des gestirnten Himmels und die Wahrnehmung der Welt, die sich hier eröffnet, gab vielen Wissenschaftlern Anlass zu zahlreichen Theorien, wie die Welt funktioniere. Die überraschenden Einsichten der Beziehung zwischen dem Makro- und Mikrokosmos waren Thema vieler wissenschaftlicher Abhandlungen.

Die künstlerische Auseinandersetzung dessen ist Inhalt des Bilderzyklus lichtverbunden von Martin Welzel. Die Partikel bzw. der Sternenstaub des Alls bilden Variationen von Mustern, die erst durch Licht sichtbar und somit deren Existenz zu uns "transportiert" werden. 
"Verbindungen und Erkenntnisse sowohl im Kosmos als auch in der Welt des Kleinsten ermöglicht das Licht, das weit außerhalb der Erde existiert und gleichzeitig Informationen über den Mikrokosmos liefert. Wir sind damit auf eine Art lichtverbunden", erläutert Martin Welzel sein Erkennen. Die künstlerische Umsetzung dieser Thematik bringt Welzel auf Leinwand, Papier und Samt.

"Die durch Naturgesetze entstandenen Muster und Formen wiederholen sich offensichtlich auf allen Skalengrößen des Daseins", erkennt Martin Welzel. "Sie tauchen immer wieder unvermittelt auf; Gemeinsamkeiten der scheinbar so verschiedenen Welten."

Die Tatsache, dass in der ganzheitlichen Betrachtungsweise wir lediglich auf einem Staubkorn leben und ein winziger Teil des kosmischen Zusammenspiels sind, reflektieren die Bilder der Ausstellung lichtverbunden. Welzel bezieht durch seine Bilder den Betrachter in dieses Zusammenspiel mit ein, der Betrachter wird Teil des Ganzen.

 
             
             
             
    >> Ausstellung · Termine      
         

21. April / 12. + 19. + 26.Mai 
Ausstellung "lichtverbunden" im Deutschen Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR), Köln-Porz


30. März bis 15. Mai 2009
Ausstellung "lichtverbunden" in der Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg / 
Library Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin

2009  
Kunstprojekte und Ausstellungen im Rahmen des Internationalen Jahres der Astronomie 2009 [www.astronomie2009.de]

2008
 
Volkssternwarte Köln, Lange Nacht der Kölner Museen
Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR), Köln-Porz
Planetarium Bochum, D- Bochum

2007

Eröffnung der Dauerausstellung
lichtverbunden im kunst-forum der virtuelle-galerie.de
in Zusammenarbeit mit der virtuelle-galerie.de, D- Leipzig
Galerie Nova, D- Hagen 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), D- Köln-Porz

2005 
Carl-Zeiss-Planetarium Stuttgart, D- Stuttgart 

2002 
3. Lange Nacht der Kölner Museen, D- Köln 

2001 
Rheincenter Weiden, D- Köln 
Kongress-Zentrum Akropolis, F- Nizza
Haus Katz, D- Jüchen 

2000 
Astronomische Institute der Universität Bonn, D- Bonn 
Logenhaus, D- Berlin 
Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, D- Königswinter 
Sternwarte Solingen, D- Solingen 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, D- Köln-Porz 
Seehotel SEMINARIS, D- Potsdam (unter der Schirmherrschaft von Frau 
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rita Süssmuth)
Museum Baden, D- Solingen 
Tag der Raumfahrt, DLR, D- Köln-Porz 
Physikalische Institute der Universität Köln, D- Köln 
Universität Hohenheim, D- Stuttgart 
Lange Museumsnacht, D- Köln 
 
             

 

Eingang lichtverbunden

Der Künstler

Die Ausstellung

Presse

Kontakt/Impressum

 

 

   

kunst-forum

  Klicken Sie hier, um die virtuelle-galerie.de zu besuchen ...
   

virtuelle-galerie.de

 
   

© KULTURPORTALE.de